Ich bin Grüner mit Herz und Verstand…

…, Kölner, Rheinländer, Europäer, Weltverbesserer, Idealist, Hedonist, Feminist und vieles mehr. Ich arbeite für eine gerechte Gesellschaft, eine lebenswerte Welt und eine starke Demokratie. Ich suche den breiten gesellschaftlichen Austausch und streite leidenschaftlich für gute politische Lösungen: hart in der Sache, aber fair und mit Respekt im Umgang. Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Arbeit!

Sozialpolitik

Ich arbeite für eine sozial gerechte Gesellschaft, in der jeder Mensch teilhaben kann, vor Armut geschützt ist und selber über sein Leben bestimmen kann.

Queerpolitik

Ich arbeite für eine vielfältige und bunte Gesellschaft, in der Menschen jeden Geschlechtes und sexueller Identität sicher, frei und selbstbestimmt leben können. Vielfalt macht unsere Gesellschaft reicher!

Kinder- und Familienpolitik

Ich arbeite für eine Gesellschaft, in der Kinder geschützt aufwachsen und individuell gefördert werden. In der Familien die bestmögliche Unterstützung bekommen. Und in der Kinder gleiche Rechte haben – unabhängig von Herkunft, Geldbeutel oder Geschlecht.

RT @IngeHannemann: "Jobcenter-Chef in Bielefeld: "Empfänger von #HartzIV sind nicht faul" - via @nwnews https://t.co/CCd1yYQljh
RT @ulle_schauws: Heute vor 100 Jahren haben #Frauen in Deutschland zum ersten Mal gewählt! Gut gekämpft, Schwestern!#100JahreWahlrecht #10…
RT @queer_de: Der Grünen-Chef kritisiert, dass die Bundesregierung Algerien, Marokko und Tunesien das Prädikat "sicher" verleihen will, obw…
Die großartige @Clarevdev von #Mädelsabende klärt gerade auf ne ziemlich coole und lässige Art beim #KölnerTreff üb… https://t.co/c6lJxbLmyi

Brief an die Deutsche Bahn: Bahnhof Köln-Deutz muss barrierefrei werden

In einem Brief an die Deutsche Bahn fordere ich zusammen mit allen Kölner Bundestagsabgeordneten, dass der Bahnhof Köln-Deutz barrierefrei werden muss. Für gehbehinderte Menschen, Senior*innen oder Menschen mit Kinderwagen sind die Treppen oft unüberwindbare Hindernisse. Hier finden Sie den Brief: Gemeinsamer Brief an die Deutsche Bahn. Zu der Antwort der Deutschen Bahn habe ich mich wie… weiterlesen

Minister Heil muss einem Urteil des Verfassungsgerichtes zuvorkommen

Zur heutigen Anhörung beim Bundesverfassungsgericht über die Sanktionen bei Hartz IV habe ich mich wie folgt geäußert: Die deutliche Kritik im Rahmen der heutigen Anhörung zeigt, dass die Sanktionen in ihrer jetzigen Form nicht mehr zu halten sind. Wenn Minister Heil schlau ist, kommt er einem Urteil des Verfassungsgerichtes zuvor und legt jetzt endlich einen… weiterlesen

Mehr Infos ansehen

Wollen wir in Kontakt bleiben?

Bleiben Sie up to date und erfahren Sie alles rund um meine Arbeit im Bundestag und in Köln. Für den Newsletter können Sie sich hier eintragen.

Leichte Sprache

Wer ich bin.
Was ich tue.
Und wofür ich mich einsetze.
Das Wichtigste über mich in Leichter Sprache.