Köln ist meine Lebensader…

… und meine Heimat seit mittlerweile fast zwanzig Jahren. Diese Stadt vereint für mich multi-Kulturelles: architektonisch und städtebaulich nicht unbedingt eine Schönheit, vom Lebensgefühl her aber ein stets offenes Tor, Metropole für Lebensfreude und Vielfalt. Köln hat Herz und macht Fremde schnell zu Dazugehörigen.

Ich liebe gerade die vielfältigen Facetten der Stadt: das Provinzielle und Gemütliche des rheinischen Karnevals, Köln als Medien-Metropole, der Rhein mit seiner langen Geschichte, die Herzkammern des links-alternativen Lebens in der Südstadt, Ehrenfeld, Kalk und anderswo, das satte Grün und Bunt der Flora, die größte Universität des Landes, die spannenden Menschen überall. Köln lebt laut und rasant und hat trotzdem immer ein Plätzchen zum Ausruhen. Hier bin ich Mensch, hier darf ich´s sein.

Besuchen Sie mich in Berlin

Als Abgeordneter des Deutschen Bundestages darf ich Sie zu Bildungsfahrten für politisch Interessierte nach Berlin einladen. Diese Fahrten bieten einzigartige Gelegenheiten den politischen Betrieb in Berlin hautnah zu erleben und vermitteln Wissen über die Prozesse der parlamentarischen Demokratie, der Parteien und der Regierung.

Mehr Infos und Anmeldung gibt es hier.

Café Berlin

Ob bei Kölsch oder Café, bei Zwiebelkuchen oder Keksen, wir wollen mit Euch ins Gespräch kommen! Regelmäßig laden meine Kollegin Katharina Dröge und ich in Köln zum Café Berlin ein. Wir wollen Euch unseren politischen Alltag näher bringen und die Debatten aus dem Bundestag in unsere Wahlkreise tragen. Vor allem wollen wir aber wissen, welche Themen Euch bewegen, wie ihr die politische Lage einschätzt und wo es Eurer Meinung nach hingehen soll. Von Dieselskandal über Flüchtlingsdebatte bis zu Handelskrieg, von Armutsdebatte über Grüne Wahlerfolge bis hinzu dem Umgang mit Rechten im Parlament. Der Austausch ist uns ein Herzensanliegen und immer gilt: Ihr setzt die Themen!

Meine absoluten Lieblingsorte in Köln

Vielleicht laufen wir uns ja dort auf ein Kölsch oder einen Kaffee über den Weg?

Neujahrsempfang der GRÜNEN in Neuss

Es war ein volles Haus beim GRÜNEN Neujahrsempfang im Januar in Neuss. In meiner Rede habe ich dargestellt, warum 2019 ein Schicksalsjahr wird: Wichtige Weichenstellungen für Klimaschutz, Europa und soziale Gerechtigkeit stehen an. Großes Thema waren auch hier natürlich die Bewertung der Ergebnisse der Kohlekommission. Der allgemeine Tenor war, dass es Licht und Schatten gibt…. weiterlesen

Besuch des Ungers Archivs für Architekturwissenschaft

Das Ungers Archivs für Architekturwissenschaft in Müngersdorf ist einer der großen, aber leider noch viel zu unbekannten, kulturellen Schätze in Köln. Im Januar habe ich mich mit den Verantwortlichen getroffen und gemeinsam beraten, wie dieses außergewöhnlich inspirierende Gesamtkunstwerk, in Zukunft gesichert und besser für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann. Die Architekten- und Künstlerfamilie Ungers… weiterlesen

Café Berlin in Bergisch Gladbach

Ende Januar hatten wir einen tollen Abend mit dem Café Berlin in Bergisch-Gladbach! Das Café Berlin ist ein von Katharina Dröge und mir konzipiertes Format, bei dem wir ein wenig von unserer Bundestagsarbeit berichten und der Rest des Abends ganz dem Austausch mit unseren Gästen gehört. Wir beantworten Fragen rund um die Politik und sind… weiterlesen

Neujahrsbrunch mit den GRÜNEN Kölner Ortsverbänden

Gemeinsam mit Berivan Aymaz haben wir Ende Januar die Ortsverbände der GRÜNEN aus unseren Wahlkreisen zu einem Neujahrsbrunch eingeladen. Das „Monkeys“ im Belgischen Viertel platzte aus allen Nähten, als wir mit den Ortsverbänden und der Grünen Jugend auf 2019 angestoßen haben. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit, wir freuen uns darauf auch die nächsten Jahre… weiterlesen

Brief an die Deutsche Bahn: Bahnhof Köln-Deutz muss barrierefrei werden

In einem Brief an die Deutsche Bahn fordere ich zusammen mit allen Kölner Bundestagsabgeordneten, dass der Bahnhof Köln-Deutz barrierefrei werden muss. Für gehbehinderte Menschen, Senior*innen oder Menschen mit Kinderwagen sind die Treppen oft unüberwindbare Hindernisse. Hier finden Sie den Brief: Gemeinsamer Brief an die Deutsche Bahn. Zu der Antwort der Deutschen Bahn habe ich mich wie… weiterlesen

Parlamentarische Beobachtung im Hambacher Wald: Hambi Bleibt!

Widersprüche im Hambacher Wald Heute waren Katharina Dröge MdB und ich wieder als parlamentarische Beobachter*innen im Hambacher Wald. Von den Dutzenden Baumhäusern sind mittlerweile alle geräumt, vereinzelt hängen noch Reste von Hängematten oder Planen in den Baumkronen. Das in den letzten Tagen neu errichtete Dorf „Black Socks“ wurde heute von der Polizei geräumt. Dabei entstand… weiterlesen

Strafanzeige gegen Kölner Marienbuchhandlung wegen Volksverhetzung

In den vergangenen Tagen haben verschiedene Medien über die Kölner Marienbuchhandlung in der Pipinstr. 7 berichtet, die in ihrem Schaufenster ein Bild mit dem Schriftzug „Kindermord.org: Abtreiben macht frei“ ausgestellt hat. Als Kölner Bundestagsabgeordneter habe ich nun Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen den Inhaber der Buchhandlung gestellt. Dies habe ich in einer Pressemitteilung folgendermaßen erklärt: „Die… weiterlesen